Sperrmüll

Im ASZ (Bauhof) in Guggitzgraben wird auch mineralischer Bauschutt übernommen.
Folgende Materialien können angeliefert werden:
Mauerziegel, Ziegel vermischt mit Beton, Mörtel, Betonbruch, fester Zement (ohne Sack!), Ytong, Steine, Schotter, Dachziegel
Übernahme: ausnahmslos jeden Freitag von 07:00 bis 08:00 Uhr (ausgenommen Feiertage,
Hl. Abend, Silvester, und wenn Donnerstag ein Feiertag ist)
Kosten: € 55,00 pro Kubikmeter – 0,5 Kubikmeter pro Jahr und Haushalt sind frei.
Neuerung: Altholz, Eisen und Bauschutt werden auch freitags (Bauschuttübernahme) von 7:00
bis 8:00 Uhr übernommen! Es können auch E-Geräte, Kartons und Reifen mitgebracht werden.
Durch diese neue Regelung sollen die Wartezeiten bei der Sperrmüllsammlung reduziert werden!
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Übernahmetermine der Alt- u. Problemstoffsammelstelle Pirching a. T. 2017
(jeweils 14 - 17 Uhr)

  • 13. Jänner
  • 10. Februar
  • 10. März
  • 07. April
  • 21. April
  • 12. Mai
  • 09. Juni
  • 14. Juli
  • 11. August
  • 15. September
  • 13. Oktober
  • 10. November
  • 01. Dezember

Entsorgungskosten inkl. MwSt.

Spermüll 1kg € 0,35
Autowrack, Typenschein mitbringen kostenlos
PKW-Reifen ohne Felge € 2,--
PKW-Reifen mit Felge € 3,--
LKW -Traktorreifen € 9,--
LKW -Traktorreifen mit Felge € 16,--
Altöl ab 5 Liter pro Liter € 0,30
mit Öl verunreinigte Gebinde und Ölfilter € 1,10
Bauschutt pro m³ € 55,--

 

Sperrmüllsammlung


Pro Kilogramm Sperrmüll (ausgenommen Alteisen) ist nach Verbrauch der Freimenge eine Gebühr von € 0,30 inkl. MWSt. zu entrichten. Die Abrechnung erfolgt quartalsweise mit der Vorschreibung.
Die Freimenge richtet sich nach der Müllgrundgebühr und beträgt für den
Tarif 1 (1 – 3 Pers.) = 50 kg pro Jahr
Tarif 2 (4 – 6 Pers.) = 125 kg pro Jahr
Tarif 3 (7 u. mehr Pers.) = 175 kg pro Jahr


Sammeltermine beim ASZ Pirching
freitags laut Müllkalender der Gemeinde Pirching a. T.:
von 14.00 bis 17.00 Uhr
Eine Anlieferung außerhalb dieser Zeit ist nicht möglich!

Wir bitten auch um Verständnis, dass die Übernahme von Sperrmüll nur mehr einzeln im Einbahnsystem erfolgt, damit der angelieferte Sperr- u. Sondermüll ordnungsgemäß sortiert und zugeordnet werden kann. Um diese Sortierung rasch abwickeln zu können, ist es notwendig, dass die Gemeindebewohner beim Aufladen ihres Sperr- und Sondermüll’s die unten angeführte Reihenfolge der Übernahme beachten und den Müll gleich in dieser Reihenfolge aufladen.

 

Sperrmüll ist nur jener Müll, welcher auf Grund seiner Größe und Sperrigkeit nicht im Restmüllbehälter Platz hat.

 

Genauer Standort


ASZ, Bauhof auf einer größeren Karte anzeigen